Technische Fragen

Welches Papier wofür?
Flyer werden überwiegend auf 250 g/m² gedruckt für Veranstaltungshinweise, Einladungen, Sonderaktionen usw. Gründe dafür sind das gebräuchliche Format DIN A7, DIN A6 und DIN lang sowie eine gewisse Stabilität und Hochwertigkeit durch den Einsatz von Bilderdruckpapier. Für Wurfsendungen, Artikelwerbung, Firmenexposés u.ä. wird oft ein Material mit 100g/qm oder 160g/qm Flächengewicht eingesetzt. Vorteile für Sie dabei sind niedrige Portokosten, einfache Weiterverarbeitung (Falzen, etc.). Anderst formuliert: Dieses Werbemittel erfüllt seinen Zweck zu äußerst niedrigen Kosten. Wollen Sie Veranstaltungen, Konzerte oder Ähnliches ankündigen? Dann können wir Ihnen unseren Plakatdruck 1-4-farbig empfehlen.

Warum JPEG?
Das JPEG-Format verhindert die häufigsten Fehlerquellen, da alle Dateiinhalte in die Datei eingebunden werden. Zudem ist es durch seine gute Komprimierungsrate für Übertragungen im Internet besonders geeignet. Für eine verbesserte Schriftendarstellung bis A4 ist auch eine Auflösung von 600 dpi möglich.

Was bedeutet CMYK?
Der auch als 4-farbig Euroskala bezeichnete Farbstandard, nach dem wir produzieren, setzt sich aus den Farben Cyan (Blau), Magenta (Rot), Yellow (Gelb) und Schwarz (Kontur) zusammen. Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihrer Daten, dass Sie sich innerhalb Ihres Dokumentes grundsätzlich in diesem CMYK-Modus bewegen.

Kann ich auch RGB-JPG Dateien verwenden?
Prinzipiell verarbeiten wir auch Daten im RGB-Modus. Diese werden dann nach unserem Standard-Farbprofil in CMYK konvertiert. Bitte beachten Sie dabei, dass es zu Farbverschiebungen kommen kann. Reklamationen aus diesem Grund können wir leider nicht anerkennen. Weiterhin sind gewisse RGB-Farben, vor allem leuchtende Bildschirmfarben, im CMYK-Farbraum nicht darstellbar. Legen Sie Ihre Grafiken deshalb direkt als CMYK an.

Was ist Beschnitt?
Da es zu Schneidedifferenzen von bis zu einem Millimeter kommen kann, müssen Elemente, die über den Seitenrand hinausreichen, 1 mm über das Endformat ragen, also in den sog. “Anschnitt”. Dieser Milimeter wird nach dem Druck weggeschnitten und gleicht damit leichte Schneidedifferenzen aus. Außerdem sollte das Platzieren von Schriftelementen oder ähnlich wichtigen Objekten nahe dem Papier-/Dokumentrand vermieden werden. Wir empfehlen einen Abstand von mindestens 5 mm zur Formatkante, damit diese trotz Schneidetoleranz optisch nicht an der Papierkante “kleben”.

Was bedeutet Farbauftrag maximal 300%?
Die Summe der Farbwerte in den einzelnen Druckfarben CMYK (Cyan, Magenta, Yellow und Keycolor (=Schwarz)) darf 300% nicht überschreiten. Bei einem Farbauftrag von über 300% (Summe der Farbkanäle CMYK) wird zuviel Farbe auf das Papier gedruckt. Schwarz z.B. nicht mit C100 M100 Y100 K100, sondern mit C35 M35 Y35 und K100 anlegen!

Welche Auflösung soll ich wählen?
Alle Dateien, die Sie in A4 oder kleiner anlegen, können Sie in einer Auflösung von 300 dpi (kürzere Uploadzeiten) oder 600 dpi (bessere Schriftdarstellung) abspeichern. Ist Ihre Datei DIN A3 oder größer, sollten Sie mit 200 oder 300 dpi abspeichern.

Was ist dpi?
Dpi = dots per inch (Punkte pro Zoll – 1 Zoll = 2,54cm). Damit wird angegeben, wie viele Punke ein Drucker pro Inch zu Papier bringen kann. Je mehr, desto besser ist die Bildqualität. Je nach Dokumentengröße kann dies bei uns zwischen 200 dpi und 600 dpi sein.